[Foto]

Palatschinken und ein Ballsaal mit Fußbad

Nachdem ich gestern in Greymouth, dem größten Kaff (die lokale Bevölkerung möge mir verzeihen, aber von der größten Stadt zu sprechen, wäre – trotz knapp 10000 Einwohnern – vermessen) an der Westküste Neuseelands, angekommen bin, habe ich heute (mit einem Mietauto) einen Tagesausflug in den Paparoa National Park rund 50 Kilometer nördlich gemacht. Dort gibt es tatsächlich "Palatschinken" (die Pancake Rocks) und einen "Ballsaal" (den Ballroom Overhang).

Die Pancake Rocks sind eine Gesteinsformation, die tatsächlich ein wenig wie aufgestapelte Palatschinken aussieht. Nach einem kurzen Stopp dort bin ich weiter zum Inland Pack Track gefahren, der ein gutes Stück das Tal des Fox River entlang führt. Dort habe ich mir zuerst (auf einem kleinen Abstecher) die Fox River Caves angesehen, tiefe (etwas unheimliche) Höhlen in der Felswand.

Anschließend bin ich zum Hauptweg zurückgekehrt und weiter ins Tal vorgestoßen. Nach einiger Zeit hat der Inland Pack Track das Flusstal verlassen; ich bin jedoch weiter dem Fluss gefolgt, denn ich wollte zum Ballroom Overhang, einem großen, viertelkugelförmigen Felsüberhang, gelangen. Ab der Abzweigung vom Inland Pack Track gibt es jedoch keinen wohlgeformten Wanderweg mehr, sondern man wandert direkt im Flusstal. Gottseidank war dieses zu einem großen Teil trocken, sodass man nicht die ganze Zeit im Fluss waten, sondern den Hauptstrom nur sieben Mal (!) sowie einen Nebenarm zwei Mal überqueren musste. Nachdem es keine Brücken gibt, und der Fluss etwa knietief ist, sind meine Wanderschuhe dabei klarerweise klitschnass geworden – aber es hat sich wirklich gelohnt, denn die Wanderung ganz allein in der Mitte eines Flusstales mit seitlichen Felswänden, die nahezu senkrecht in die Höhe steigen, war ein einmaliges Erlebnis!

[Foto]

Fox River Cave

[Foto]

Ballroom Overhang

[Foto]

Fox River Gorge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.