Verlegenheitsziel oder würdiger Ersatz?

Als Ersatz für Bocas del Toro habe ich mich entschieden, den etwas längeren, aber (laut meinem Reiseführer) landschaftlich schöneren Weg über Turrialba nach San José zu nehmen. Ich habe auch gleich die Gelegenheit genützt, um dort Station zu machen und mir die nahen Ruinen einer Indio-Stätte anzusehen. Verlegenheitsziel oder würdiger Ersatz? weiterlesen

Hurra, Aprilwetter!

Als ich gestern in Boquete angekommen bin, habe ich mich gefragt, wo wohl das "frühlingshafte Wetter", dass es hier ganzjährig geben soll, geblieben ist, denn es war eher frühsommerlich. Am Abend und in der Nacht ist es aber merklich kühler geworden, sodass ich sogar eine dünne Decke gebraucht habe – was für eine Wonne! Hurra, Aprilwetter! weiterlesen

Schweißgebadet

Ich weiß nicht, ob ich jemals schon so geschwitzt habe wie während meines Aufenthaltes auf der Osa-Halbinsel, im Speziellen wie während der zweitägigen Wanderung im Parque Nacional Corcovado. Nach der halben Strecke am zweiten Tag war mein (schnelltrocknendes) Wanderhemd klitschnass und einfach nicht mehr trocken zu kriegen – und ich konnte mich vor dem Gestank meines eigenen Schweißes selbst nicht mehr riechen! Schweißgebadet weiterlesen

Affen und Menschen

Mein drittes Freiwilligenprojekt im Nationalpark Manuel Antonio hat sich von meinem ersten beim Volcán Arenal und meinem Schildkrötenprojekt wieder grundlegend unterschieden. Doch auch diesmal war es wieder schön – wenn auch ganz schön heiß! Affen und Menschen weiterlesen

Turtles of the Caribbean

Mein zweites Freiwilligenprojekt hat sich vom vorangehenden am Volcán Arenal grundlegend unterschieden. Ich habe nämlich im Schildkrötenprojekt "Quelonios del Caribe" mitgeholfen – und das bedeutet Palmen statt Regenwald, Sandstrand statt Lavafeld, und natürlich Schildkröten statt Vulkan. Turtles of the Caribbean weiterlesen

Abenteuer Quad-Fahren

Nun ist auch meine zweite Woche als Freiwilliger beim Volcán Arenal zu Ende, und im Wesentlichen hat sie sich nicht von der ersten Woche unterschieden. Ich habe allerdings ein Detail meiner Arbeit noch nicht erwähnt: den Transport zwischen Ranger-Station und Park – und der kann sehr abenteuerlich sein. Abenteuer Quad-Fahren weiterlesen