[Foto]

Ein Sündenpfuhl auf Erden

Meine ersten Stunden in Las Vegas waren überraschend angenehm: ein letztes gemeinsames Abendessen mit meinen Reisekollegen, einige Gratis-Shows vor diversen Kasinos – was will man mehr?

Nach der ersten Begeisterungsphase ist aber schnell wieder die Ernüchterung gekommen: Las Vegas ist mir einfach zu laut und zu voll (von der "künstlichen" Atmosphäre ganz zu schweigen), um es länger genießen zu können. So gesehen war es ideal, noch einen letzten Abend mit meinen Mitreisenden zu verbringen, und dann zu Freunden nach New York zu fliegen.

[Foto]

Fountains of Bellagio

[Foto]

Inneneinrichtung des Venetian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.