[Foto]

Stop-Over in Pärnu

Auch auf Busreisen kann es zu einem Stop-Over kommen, wenn keine Direktverbindungen verfügbar sind. Im Gegensatz zu Flugreisen haben Busreisen jedoch den Vorteil, dass der Busbahnhof meist im Stadtzentrum liegt, und man daher die Zeit für einen kurzen Stadtbummel nützen kann. Das ist inbesondere dann von Vorteil, wenn der geplante Anschlussbus nicht täglich fährt und man daher plötzlich vier Stunden Aufenthalt hat.

[Foto]

Pühaveimu

So ist es mir in Pärnu auf dem Weg von Riga nach Saaremaa ergangen. Also bin ich ein wenig durch das hübsche Städtchen spaziert, vorbei an netten Holzhäuschen und durch großzügige Gartenanlagen.

[Foto]

Roter Turm

[Foto]

Katharinenkirche

[Foto]

Strand

Wirklich etwas zu bieten hat Pärnu dem "normalen" Städtetouristen allerdings nicht; die Hauptattraktion liegt vielmehr in der Lage am Meer. Die als "Sommerhauptstadt Estlands" bezeichnete Stadt ist aber wohl nicht für jeden die ideale Destination für einen Strandurlaub: 17° C Lufttemperatur, leichter Wind, und zwischendurch ein Regenschauer (wie beispielsweise heute) verlangen schon nach eher hartgesottenen Badegästen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.