[Foto]

Die zwei Seiten des Julius von Haast

Heute habe ich die Westküste verlassen, und bin über den Haast Pass, die niedrigste (und südlichste) der Passstraßen über die Neuseeländischen Alpen, nach Otago gefahren. Doch was für ein Unterschied war die heutige Fahrt zu meiner letzten vor vier Jahren: Damals war alles in tief liegende Wolken gehüllt, heute war (zumindest ab dem Anstieg zum Pass) strahlend blauer Himmel. Dadurch habe ich erst gemerkt, wie schön diese Passstraße eigentlich ist.

Dabei habe ich versucht, das Beste aus meinem Sitzplatz in der ersten Reihe zu machen, und möglichst viel von der Landschaft durch die großen Busfenster und -windschutzscheibe aufzunehmen – sei es nun per Kamera, oder ins Gedächtnis. Letzteres war etwas einfacher als ersteres, aber ein paar Eindrücke kann ich trotzdem bieten.

[Foto]

Thunder Creek Falls

[Foto]

Haast River

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.