[Foto]

Ich bin ein Hobbit

Nachdem ich gestern mit meinem doppelten Mittagessen sozusagen schon geübt habe, war es heute endlich soweit: Ich habe Hobbiton einen Besuch abgestattet!

Während nach der "Herr der Ringe"-Trilogie noch alle Aufbauten wieder entfernt wurden, wurde nun bei der Verfilmung von "Der Hobbit" der tourististische Wert offensichtlich erkannt, und so kann man nun durch das "echte" Hobbiton spazieren: Ich bin an zahlreichen Hobbit-Höhlen (darunter natürlich die berühmteste von allen, Bag End/Beutelsend) vorbei flaniert, über die Partywiese mit dem großen (mittlerweile leider schon etwas altersschwachen) Baum spaziert, habe die Brücke neben der Mühle überquert und bin schließlich im "Green Dragon", dem Wirtshaus des Hobbit-Dorfes, auf ein (Ingwer-)Bier eingekehrt.

[Foto]

[Foto]

Hobbiton


[Foto]

Hobbit-Höhle

[Foto]


[Foto]

Bag End (Beutelsend)

[Foto]

Hobbiton

Das Ganze ist natürlich sehr touristisch, wohl auch ziemlich geeky – aber trotzdem sooo cool!

Ein Gedanke zu „Ich bin ein Hobbit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.