Schlagwort-Archive: Gletscher

Gut gemacht, Gletscher!

In der letzten Eiszeit haben Gletscher den Fiordland National Park geformt und tiefe Fjorde ausgegraben, zum Beispiel den Milford Sound, den ich vor einigen Tagen bereits besucht habe, oder den Doubtful Sound, wo ich vorgestern Kajak-Fahren war.

Netterweise haben die Gletscher dazwischen aber einige Berge stehen lassen, sodass man auch gut wandern gehen kann, zum Beispiel am viertägigen Milford Track, zu dem ich in wenigen Stunden aufbrechen werde, oder am dreitägigen Routeburn Track, auf dem ich gestern einen kurzen Halbtagesausflug unternommen habe. Gut gemacht, Gletscher! weiterlesen

Ein kaiserliches Vergnügen

Zur Zeit jagt ein Highlight das andere: Erst vor fünf Tagen die Besteigung des Avalanche Peak, dann zwei Tage später die Wanderung am Inland Pack Track zum Ballroom Overhang – und gestern eine Ganztages-Gletscherwanderung am Franz-Josef-Gletscher! Ein kaiserliches Vergnügen weiterlesen

Travels in a Thin Country

Ja, ich gebe zu, den Titel habe ich von Sara Wheeler geklaut – aber er passt so gut auf das 4630 Kilometer lange, aber nur maximal 430 Kilometer breite Land Chile. Vom 7. bis 10. Jänner haben wir auch etwa 1400 Kilometer der Küste an Bord der Navimag-Fähre zurückgelegt. Vom 11. bis 14. Jänner waren wir dann zwar nur etwa 50 Kilometer unterwegs, das aber dafür zu Fuß am W-Trail im Torres del Paine Nationalpark. Travels in a Thin Country weiterlesen

Neujahr in der argentinischen Schweiz

Unsere ersten vier Tage in Patagonien sind nun auch schon wieder vorbei, und es wird Zeit für einen nächsten Bericht: Nachdem wir Silvester in der Touristen-Hochburg San Carlos de Bariloche gefeiert haben, haben wir zwei Tage inmitten der patagonischen Wildnis verbracht. Heute ging dann die Fahrt über die "Ruta de los Siete Lagos" (Sieben-Seen-Route) nach San Martin de los Andes. Neujahr in der argentinischen Schweiz weiterlesen