[Foto]

Über den Sani-Pass nach Lesotho

Heute hat mein Aufenthalt in Lesotho begonnen – mit einer Fahrt über den spektakulären Sani-Pass.

[Foto]

Zwölf Apostel

Zuerst führt die Route noch verhältnismäßig eben in ein Tal hinein, am Fuße der Zwölf Aposteln (denn die gibt es offensichtlich nicht nur in Australien). Derzeit fährt man noch auf einer Schotterstraße, aber die Arbeiten zur Asphaltierung sind schon am Laufen – trotz des Protests der lokalen Bevölkerung, die befürchtet um eine beliebte Touristenattraktion umzufallen, wenn die Passstraße nicht mehr ihren ursprünglichen Charakter hat.

[Foto]

Sani-Pass

Nach dem Passieren des südafrikanischen Grenzposten (rund acht Kilometer vor der lesothischen Grenze) beginnt die Straße immer steiler anzusteigen und überwindet dann auf den letzten zwei Kilometern mehrere hundert Höhenmetern in zahlreichen Spitzkehren, bis man schließlich in 2873 Metern Seehöhe den Sani-Pass erreicht hat.

[Foto]

[Foto]

Sani-Pass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.