[Foto]

Wasser fällt (vom Himmel)

Eigentlich sollte heute ein großer Tagesausflug auf dem Programm stehen, aber leider hat uns da das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht: Sturm und Regen.

So haben wir den Tag im Saga-Zentrum im nahen Hvolsvöllur begonnen, wo uns die Njáls-Saga näher gebracht wurde. Diese berühmteste der isländischen Sagen handelt vom Leben des Njáls und seiner Familie sowie dessen Freundschaft zum kriegerischen Gunnar im 10./11. Jahrhundert. Danach sind wir einige Schauplätze der Saga mit dem Auto abgefahren.

[Foto]

Breiðabólsstaður

[Foto]

Gunnarshólmi

[Foto]

Seljalandsfoss

Auf halbem Weg haben wir beim Seljalandsfoss Station gemacht, einem wunderschönen Wasserfall, der über eine derart hervorstehende Felsklippe stürzt, sodass man bequem hinter dem Wasserfall durchgehen kann. Leider hat es während dieses Spaziergangs so stark geregnet, sodass wir alle klitschnass geworden sind. Daher haben wir den geplanten Besuch des Skógafoss auf den nächsten Tag verschoben, und auf die weitere Erkundung der zweiten Hälfte der Schauplätze der Njáls-Saga ganz verzichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.