[Foto]

Brooklyn Discovered

Obwohl ich ja selbst vier Monate lang (während meines Auslandssemesters) in Brooklyn gewohnt habe, habe ich diesen Stadtteil touristisch bisher kaum erkundet. Nachdem der Freund, den ich hier besucht habe, jetzt auch in Brooklyn wohnt, war das eine gute Gelegenheit, um das endlich nachzuholen.

Prospect Park

Was der Central Park für Manhattan ist, ist der Prospect Park für Brooklyn. Dieser Park ist bei den Brooklynites sehr beliebt zum Spazieren, Laufen, Radfahren, oder einfach zum Entspannen im Gras.

[Foto]

[Foto]

Prospect Park

Greenwood Cemetery

[Foto]

Greenwood Cemetery

Der Greenwood Cemetery hat einmal (gemeinsam mit den Niagarafällen) zu den beliebtesten Touristenattraktionen im Staate New York gehört. Heute ist dieser Friedhof eher ruhig, beeindruckt aber durch seine vielen prunkvollen (teilweise fast schon protzigen) Gräber und Mausoleen.

[Foto]

Chapel im Greenwood Cemetery


[Foto]

[Foto]

Greenwood Cemetery

New York Transit Museum

[Foto]

New York Transit Museum

Darüber hinaus war ich noch im New York Transit Museum, wo ich ein wenig über die Geschichte der Subway gelernt (z.B. über die Bautechnik "Cut & Cover", bei der einfach die Straßen aufgegraben, die Subway-Gewölbe gebaut, und dann das Loch wieder zugeschüttet worden ist) und historische Subway Cars (die sich übrigens gar nicht so sehr von den heutigen unterscheiden) gesehen habe.

Coney Island

[Foto]

"The Cyclone"

Schließlich habe ich noch Coney Island, einen (schon etwas heruntergekommenen) Vergnügungspark direkt am Strand im Süden von Brooklyn besucht, wo ich mit der (1927 gebauten, reinen Holz-)Hochschaubahn "The Cyclone" gefahren bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.