Schlagwort-Archive: Land und Leute

Die unglaubliche Geschichte des vergessenen GPS

Heute möchte ich ausnahmsweise nicht von meinen Unternehmungen berichten, sondern von einem Erlebnis erzählen, das einerseits die Freundlichkeit und (wie ich meine) außergewöhnliche Hilfsbereitschaft der Neuseeländer illustriert, und andererseits zeigt, welch unglaublich glücklichen Zufälle es manchmal geben kann. Die unglaubliche Geschichte des vergessenen GPS weiterlesen

Volkszählung in Neuseeland

Heute bin ich nicht nur vom Kepler Track zurückgekommen, sondern heute ist auch "Census Day" in Neuseeland – es wird also eine Volkszählung durchgeführt. Dabei werden jedoch, wie zu erwarten wäre, nicht nur in Neuseeland heimische Personen erfasst, sondern jeder, der sich heute in Neuseeland aufhält – also auch ich! Volkszählung in Neuseeland weiterlesen

Jāņi, die Sonnwendfeier

Heute Nacht wurde in Lettland (ebenso wie in vielen anderen Länder der Region) die Sommersonnenwende gefeiert. Damit dieses heidnische Fest zumindest den Hauch eines christlichen Anscheins bekommt, wird es am Vorabend des Namenstages von Johannes dem Täufer (24. Juni) abgehalten. Gefeiert wird aber trotzdem gemäß den heidnischen Traditionen. Jāņi, die Sonnwendfeier weiterlesen

Wallfahrt auf Litauisch

Heute bin ich auf dem Weg zur Küste mit dem Zug sehr nahe an jenem Ort vorbeigekommen (und habe daher auch dort einen Zwischenstopp eingelegt), der wohl am ehesten als der litauische Wallfahrtsort bezeichnet werden kann. Es handelt sich dabei um eine Ort, der seit dem 19. Jahrhundert für seinen heutigen Zweck genutzt wird, und der während der Sowjetherrschaft gewissermaßen Schauplatz eines wahren Kampfes um das Recht der Religionsausübung wurde: der Berg der Kreuze. Wallfahrt auf Litauisch weiterlesen