Archiv der Kategorie: Reisetagebuch

Phong Nha? Na pfau!

Nachdem ich bereits vor meiner Reise viel Gutes über Phong Nga gehört hatte, waren meine Erwartungen dementsprechend hoch – und selbst die wurden noch übertroffen. Allein die Landschaft mit den Reisfeldern inmitten der Karstfelsen ist eine Reise wert, und die Höhlen hier in der Umgebung sind dann einfach nur noch atemberaubend. Phong Nha? Na pfau! weiterlesen

Das kommunistisch-kapitalistische Saigon

Ich bin zu einer dreiwöchigen Reise durch Vietnam aufgebrochen, die ich in Ho-Chi-Minh-Stadt (dem ehemaligen Saigon) begonnen habe. Wenn man allerdings hier durch die Straßen des Stadtzentrums schlendert, könnte man glatt vergessen, dass man eigentlich in einem der letzten kommunistischen Ländern der Welt gelandet ist. Das kommunistisch-kapitalistische Saigon weiterlesen

Die Perle Südafrikas

Meine drei Tage in Kapstadt waren fast zu kurz, um die Stadt richtig kennenzulernen. Was ich aber sagen kann ist, dass es für eine andere südafrikanische Stadt schwer sein wird, Kapstadt zu übertreffen: Die Lage zwischen Atlanik und Tafelberg ist großartig, es ist relativ sicher (für südafrikanische Verhältnisse), und es gibt viel zu sehen. Die Perle Südafrikas weiterlesen