Schlagwort-Archive: Radfahren

Phong Nha? Na pfau!

Nachdem ich bereits vor meiner Reise viel Gutes über Phong Nga gehört hatte, waren meine Erwartungen dementsprechend hoch – und selbst die wurden noch übertroffen. Allein die Landschaft mit den Reisfeldern inmitten der Karstfelsen ist eine Reise wert, und die Höhlen hier in der Umgebung sind dann einfach nur noch atemberaubend. Phong Nha? Na pfau! weiterlesen

Die surrealen Berge von Yangshuo

Die Karstlandschaft rund um Yangshuo ist wirklich einmalig – so etwas habe ich noch nie gesehen: Die unzähligen Hügeln erstrecken sich in alle Richtungen, eine Reihe nach der anderen. Dazwischen fließt der malerische Li-Fluss. Wir haben die Region vom Fahrrad und auf kurzen Spaziergängen erkundet. Die surrealen Berge von Yangshuo weiterlesen

Fahrrad statt Bahn und Postkutsche

Heute habe ich einer anderen Fortbewegungsart als üblich die Ehre gegeben: Ich bin mit dem Fahrrad die Old Coach Road, die alte Postkutschenstrecken im Zentrum der Nordinsel, die vor Vollendung der durchgehenden Bahnstrecke (am Beginn des vergangenen Jahrhunderts) die Verbindung von Nord- und Südast der Bahn dargestellt hat, abgefahren. Fahrrad statt Bahn und Postkutsche weiterlesen

Im sowjetischen Militär-Sperrgebiet

Die Insel Saaremaa war zu Zeiten der Sowjetherrschaft militärisches Sperrgebiet. Selbst Esten durften nur mit Sondergenehmigung auf die Insel, denn schließlich war sie ja einer der westlichsten Außenposten des Landes und daher von besonderem Interesse. Heute ist davon natürlich nichts mehr zu merken. Im sowjetischen Militär-Sperrgebiet weiterlesen