Die Ruinen von Herculaneum

Eigentlich wollte ich heute ja die Halbinsel von Sorrent erkunden, aber da hat das Wetter leider nicht mitgespielt: Es hat geschüttet. Nachdem zumindest für den Vormittag die Wettervorhersage für den nördlichen Golf von Neapel etwas besser war, habe ich mich stattdessen für einen Besuch der Ruinen von Herculaneum entschieden. Die Ruinen von Herculaneum weiterlesen

Die Ruinen von Pompeji

Der heutige Tag war Pompeji gewidmet, denn praktischerweise hat mich meine Fahrt zum nächsten Quartier dort genau vorbei geführt. Ursprünglich habe ich ja auch über einen Ausflug zum Vesuv nachgedacht, aber mich hat Pompeji dann doch länger gefesselt als geplant, sodass ich das dann abgeblasen habe. Die Ruinen von Pompeji weiterlesen

Neapel sehen und (nicht) sterben

Den heutigen Staatsfeiertag habe ich für ein verlängertes Wochenende in Süditalien – genauer gesagt: in und um Neapel – genützt. Dabei habe ich mich bewusst für eine An- und Abreise per Bahn entschieden, schließlich fliege ich genug in der Weltgeschichte herum – die italienische Bahn macht es einem aber nicht einfach. Neapel sehen und (nicht) sterben weiterlesen

Die ASMC 2007 am Lago Maggiore

Die letzte Woche hab ich anlässlich der "Advanced Semiconductor Manufacturing Conference" (ASMC) in Stresa am Lago Maggiore verbracht. Die ersten vier Tage meines Aufenthaltes waren dabei ein privater Kurzurlaub auf eigene Kosten, während dem ich – gemeinsam mit einem Kollegen von der FH Steyr – die Gegend erkundet habe. Nach diesem Aufenhalt kann ich den Lago Maggiore als Urlaubsziel nur wärmstens empfehlen!

Weiterlesen